Das Wetter auf Malta

Besonders im Sommer ist das Wetter auf Malta nahezu paradiesisch, aber auch im Winter scheint die Sonne nahezu täglich.

Finde mehr über unsere Spezialangebote zu unseren Englischkursen und Strandausflügen heraus.

Wann kann ich Baden gehen?

Die meisten Leute gehen das erste Mal im Mai baden und das Meer bleibt dann bis Ende September warm.


Januar

Im Januar liegt die Durchschnittstemperatur bei ungefähr 15°C. Durch das feuchte Klima fühlt es sich jedoch kälter an.

Der Januar ist der kälteste Monat auf Malta und da die Temperaturen fast so tief sind wie weiter nördlich in Europa ist es kalt, auch wegen der hohen Luftfeuchtigkeit. Du kannst auf keinen Fall schwimmen gehen, da auch die Wassertemperatur nicht mehr als 15°C beträgt, aber es ist eine tolle Zeit, um das Meer und ihre stürmische Brandung zu beobachten (Stürme in Malta sind heftig und stark aber verschwinden auch sehr schnell wieder).

Februar

Immer noch kalt, aber wärmer als im restlichen Europa?

Der Februar ist ein weiterer kalter Monat und es ist noch immer zu kalt zum Baden. Malta hat zwei Hauptjahreszeiten und der Februar gehört definitiv zum Winter. Es ist trotzdem wärmer als im restlichen Europa. Jedoch kann es einige graue Tage geben. Wegen dem Wind und der hohen Luftfeuchtigkeit musst du dich warm anziehen, besonders wenn die Sonne nicht scheint und Abends brauchst du auf jeden Fall eine warme Jacke.

März

Der März ist etwas freundlicher?

Der März ist schon angenehmer als der Januar und Februar, allerdings ist es am Anfang des Monats noch immer kalt und die Nächte sind den gesamten März über kalt. Es ist noch immer nicht warm genug zum Baden. Ich habe es einmal ausprobiert und der Schock war gewaltig. Das Meer sieht wunderschön aus aber es braucht eine Weile um sich nach dem Winter aufzuwärmen. Jedoch ändert sich das Wetter ab Ende März bemerkenswert.

April

Der April bringt die ersten Frühlingsboten?

Im April beginnt der Frühling auf Malta die Durchschnittstemperatur beträgt etwa 20°C. Zum Baden ist es vielleicht noch etwas zu kalt aber der Winter ist vorüber und der Sommer steht schon vor der Tür. Es ist die Zeit, in der viele Leute im Fitnessstudio an ihrer Sommerfigur arbeiten. Einige der Urlauber gehen schon baden, aber für die Einheimischen ist das Wasser noch viel zu kalt.

Mai

Im Mai bereiten sich die Leute auf den Sommer und auf das Baden vor!?

Ab dem 15. Mai kann man auch die Einheimischen im Meer baden sehen. Das Leben auf Malta ändert sich gewaltig, das Sommerleben ist wieder da. Die Garderobe wird gewechselt, das Fitnesscenter steht ganz oben im Terminkalender und die Anzahl von Schülern auf Malta vergrößert sich schlagartig. Der Mai ist ein sehr schöner Monat. Nicht zu kalt und nicht zu heiß. Die ideale Zeit, um Malta zu entdecken und zu genießen.

Juni

Die Hitze kommt, die Kleidung geht.

Der Heiße Sommer beginnt im Juni und mit ihm kommen Flip Flops, T-Shirts, kurze Hosen und leichte Kleider zum Vorschein. Auch die Nächte werden wärmer und man verbringt viel mehr Zeit draußen in der Sonne. In dieser Zeit kann man die kühleren Abende sowie das Baden am Tag genießen und die Insel wird deutlich geselliger.

Juli

Der Juli ist heiß, heiß, heiß!?

Im Juli muss man sich wirklich mit der Hitze arrangieren. Mit einer Durchschnittstemperatur von 32°C und 12 Sonnenstunden pro Tag ist ein Intensivsommer angesagt und die Leute verbringen viel Zeit am Strand, genießen das kristallklare, blaue Wasser und nutzen das gute Wetter voll aus. Man trägt so wenig Kleidung wie möglich, lässt die Dinge etwas ruhiger angehen und verbringt viel Zeit in klimatisierten Räumen, außer wenn man natürlich gerade badet :). Wir alle lieben den Juli ...

August

Zeit für `Siesta`!?

Das Seltsame auf Malta im August ist, dass die Nächte wärmer sind als die Tage in anderen Ländern:) Mit einem Durchschnitt von 24°C in der Nacht ist der August der wärmste Monat im Jahr. Mit nur einer kurzen Hose oder Bikini bekleidet, wird dir weder am Tag noch in der Nacht kalt sein. Die Leute bleiben bis lange in der Nacht draußen und viele Malteser (und auch Besucher) genießen ein kleines Nickerchen während der brennenden Mittagssonne. Es ist `Siesta`-Zeit!

September

Jedermann ist noch am Strand, allerdings kann es manchmal regnen?

Du magst denken, im September ist Herbst und das ist es auch, aber der Herbst auf Malta ist anders. Die Durchschnittstemperatur beträgt 29°C und das Meer ist noch immer angenehme 25°C warm, was wärmer ist als der Sommer in anderen Ländern. Jeder ist ein bisschen froh, dass es sich abgekühlt hat und es gibt die ersten Regenschauer nach drei Monaten (es regnet so gut wie nie im Juni, niemals im Juli und August). Die Luftfeuchtigkeit kann ab und zu etwas höher sein, weil sich die Jahreszeit langsam ändert.

Oktober

Oktober ist ein toller Monat um Malta zu entdecken, da die extreme Hitze langsam schwindet.

Eine tolle Zeit um Malta zu entdecken, denn im Oktober kühlt sich die Insel etwas ab, sodass man sich angenehm bewegen kann. Die Wahrscheinlichkeit, dass es regnet ist etwas höher und das Klima ändert sich, aber das Meer ist bis zum Ende des Monats, noch immer angenehm warm. Du kannst ohne Probleme baden gehen, nur der Himmel mag manchmal ein paar graue Wolken haben. Mit etwa 25°C ist es noch immer warm. Bei ungefähr 19°C am Abend kann es das erste Mal seit Juni wieder etwas frisch werden.

November

November ist noch immer ein relativ warmer Monat?

Im November ist in den meisten Teilen Europas Winter, aber auf Malta ist es noch immer überraschend warm. Auch wenn es einer der regenreichsten Monate ist, ist meistens trotzdem schönes Wetter. Die Nächte sind nun definitiv kälter und wenn die Sonne nicht scheint, muss man sich etwas wärmer anziehen. Jedoch ist das Wetter mit 21°C eine nette Überraschung für viele Besucher. Es mag kein Sommer mehr sein, aber die Sonne zeigt sich regelmäßig und Malta hinterlässt den Eindruck eines warmen Landes.

Dezember

Der Dezember ist regnerisch bei noch angenehmen 18°C?

Der Dezember ist der regenreichste Monat, jedoch nicht der Kälteste, dennoch ist Winter. Allerdings ist es bis nach Weihnachten, auf Malta nicht sehr winterlich. Mit etwa 18°C ist der Dezember doch anders als in Nordeuropa und es wird nicht wirklich richtig kalt bis Januar. Viele Urlauber kommen über die Weihnachtstage nach Malta und während man die Malteser schon in dicken Wintersachen sieht, tragen Touristen oft nur T-Shirts und leichte Bekleidung. Das Klima ist also definitiv wärmer als in den Ländern, aus denen sie kommen. Auch wenn es oft regnet ist der Dezember doch relativ warm.